Die Rettung der Samenvielfalt liegt in unseren Händen, Gärten und Balkonen.

In der modernen Pflanzenzüchtung werden verschiedene Pflanzen gekreuzt, um mehrere gute Eigenschaften in einer Pflanze zu vereinen. So können sie beispielsweise resistent gegen Mehltau sein und besonders große Früchte tragen. Allerdings produzieren diese sogenannten Hybridpflanzen keine zum weiteren Anbau geeigneten Samen. Deshalb werden Landwirte von Saatgut-Konzernen wie Monsanto abhängig und die Sortenvielfalt nimmt ab.

Deshalb verwenden wir samenfestes Saatgut.

Wir verwenden in unseren Wachsenden Kalendern samenfestes Saatgut. Samenfest bedeutet, dass du aus den Pflanzen, die aus diesen Samen wachsen, neues Saatgut gewinnen kannst.  Die daraus entstehenden Pflanzen haben dann dieselben Eigenschaften wie die Ursprungspflanze. Man kann Pflanzen aus samenfestem Saatgut also auf natürlichem Weg immer wieder vermehren.

Im Laufe der Jahre entstanden so weltweit zwei Millionen unterschiedliche Sorten, die an den jeweiligen Boden und das Klima vor Ort angepasst sind. Es dauert Jahrhunderte, aus Wildpflanzen Kulturpflanzen zu züchten, deshalb ist es so wichtig, diesen großen Genpool zu erhalten. Besonders wegen des Klimawandels und den erschwerten Anbaubedingungen ist es von enormer Bedeutung, aus diesem Pool schöpfen zu können. Dank dieser Sortenvielfalt können sich Samen an die neuen Umweltbedingungen anpassen.

Samenfeste Sorten können heute dabei helfen, neue robuste Sorten zu züchten, die auch in extremen klimatischen Bedingungen wachsen können. Das ist für eine globale Lebensmittelversorgung wichtig. Allerdings, weil sie höhere Erträge versprechen. Mittlerweile werden in der industriellen Landwirtschaft fast ausschließlich hybride Samensorten verwendet. Deshalb wird der wertvolle Pool mit hunderttausenden verschiedenen Sorten immer kleiner und kleiner. Wir wollen dazu beitragen, diese biologische Vielfalt zu erhalten. Alle in den Wachsenden Kalendern enthaltenen Pflanzensorten sind daher samenfest. Wer solches Saatgut dem hybriden Samenpäckchen aus dem Supermarkt vorzieht, trägt damit zum Erhalt seltener und alter Sorten bei. Die Rettung der Samenvielfalt liegt also auch in unseren Händen, Gärten und Balkonen.

Text: Franziska Bohn | Primoza

Wir wollen dazu beitragen, diese biologische Vielfalt zu erhalten.

Scroll to Top