Pizzoccheri mit Kartoffeln und Wirsing.

KARTOFFELN. WIRSING.

VEGETARISCH.

GOOD TO KNOW

PREP TIME | 30 MINUTEN
LEICHTE ZUBEREITUNG

Zutaten FÜR 4 PERSONEN

350 Gramm Pizzoccheri gibt´s in jedem italienischen Laden, oft auch in normalen Supermärkten1 cm große Würfel schneiden

350 Gramm Wirsing nehmt die zarteren Blätter, wascht sie und schneidet die harte Mittelrispe raus, rollt die Blätter und schneidet sie in 1 cm breite Streifen

300 g Kartoffeln in  Scheiben geschnitten

80 Gramm Butter

200 Gramm Casera Käse oder Taleggio sehr grob gerieben

50 Gramm Parmesan sehr grob gehobelt

Salz, Pfeffer

8 Salbeiblätter

Rezept für Ein alpines und lombardisches Wintergericht –

Eine Spezialität aus dem Veltlin.

Herzerwärmend und sättigend – man muss nicht erst eine Bergwanderung machen, um sich in diesem herzhaften, rustikalen Gericht suhlen zu dürfen

Die Buchweisennudeln sind ebenso gesund wie die Kartoffeln und der herrliche Wirsing – der Duft und der Geschmack der Salbeibutter sorgt für den Sexappeal des Gerichts

PIZZOCHERIE MADE WITH LOVE BY ALICE

ZUBEREITUNG

Setzt einen großen Topf Salzwasser auf und bringt es zum Kochen.

5 Minuten die Kartoffeln kochen, danach den Wirsing dazu geben, nach weiteren 5 Minuten die Pizzoccheri zufügen und nach Packungsanleitung garen.

In der Zwischenzeit die Butter in einem Pfännchen schmelzen lassen (möglicherweise eine zerdrückte Knoblauchzehe darin angehen lassen) und die Salbeiblätter dazugeben. Eine Minute braten. Die Butter sollte eine nussige Farbe annehmen.

Nun die Pizzoccheri-Gemüse-Mischung abgießen – salzen- und abwechselnd mit der Butter und dem Käse in einer Schale schichten…am Ende noch verbleibende Salbeibutter und den gehobelten Parmesan darüber geben. Pfeffern und salzen.

Hüttenzauber für den Gaumen

mis en place Pizzoccheri mit Kartoffeln und Wirsing

I pizzoccheri d’inverno sono una coccola culinariana!

Die Pizzoccheri sind ursprünglich aus Valtellina (Veltlin), das Tal der Adda im Lombardia an der Grenze zur Schweiz. Das Rezept ist ein traditionelles winterliches „Comfort Food“ von Norditalien. Es besteht aus saisonal Gemüse, wie Wirsing und Kartoffeln, Buchweizen Pasta und ziemlich viel Käse und Butter, eine echte Kalorie Bombe, ideal nach einem Spaziergang in den Berge. Ich liebe dieses Rezept im Winter, es erinnert mich an den Geschmack meiner Region und an den guten Momenten mit meiner Familie und Freunde.

Sowieso kochen und neue Rezepte probieren ist für mich wie eine Reise, nach Hause, nach Freundes Land, nach neuen Erfahrungen. Ich koche nicht nur etwas zu essen, aber aus Leidenschaft und um mir etwas gutes tun. Ich bin eine „Hobby Köchin“ und mein Vorbild ist meine Oma. Sie kocht immer ohne Rezept, nur nach Gefühl, und ihre Gerichte sind wunderbar. Sie ist die Einzige, die mein Leibgericht gut kochen kann, nämlich „Sarde in saor“, ein traditionelles Gericht aus meiner Familie ursprüngliche Region, Veneto. Es Besteht aus gebratenen Sardinen, angerichtet mit gekochten Zwiebeln und Essig. Es klingt nicht so gut, aber es schmeckt großartig, wie jeden traditionellen Gericht.

Pizzoccheri mit Kartoffeln und Wirsing

KOCH PieP SHOW

Scroll to Top