Insalata di Patate e Pulpo

KARTOFFELN. PULPO. PETERSILIE. STAUDENSELLERIE.

FISCH | VEGETARISCH

GUT ZU WISSEN

PREP ZEIT | 60 MINS
GAR ZEIT | 1 STUNDE
SCHWIERIGKEITSGRAD | MITTEL

ZUTATEN

Zutaten für den Kartoffelsalat

800 g festkochende 

1 rote Zwiebel

1 Staudensellerie

1 Handvoll schwarze Oliven

4 EL Öl nach Wunsch, Olivenöl, Sonnenblumen

4 EL Zitrone zu Saft gepresst

2 EL Apfelessig

1/2 Bund Petersilie, gehackt

Salz, Pfeffer

Zutaten für den OKTOPUS

1 Oktopus

1 Bund Suppengrün

2 Lorbeerblätter

ein Paar Pfefferkörner

ERNTEZEIT

KARTOFFELN AUF DEM ACKER
JULI - OKTOBER

Germanys next TOP PULPO. Oktopus auf lauwarmen Kartoffelsalat, mit Staudensellerie und roten Zwiebeln.

Wenn ihr mal Heisshunger auf Meeresfrüchte habt.

ZUBEREITUNG

Kartoffeln, gekocht, gepellt und in Scheiben schneiden. Zwiebel halbiert in dünne Scheiben geschnitten. Der zarte Innenteil eines Bleichselleries in kleine Scheiben geschnitten, das Selleriekraut gehackt.

 Zunächst alle Zutaten für den Salat liebevoll vermengen, durchziehen lassen und unbedingt abschmecken. Oft hat die Kartoffel Salz und Säure unterschlagen.

 Den Kraken in einem großen Topf mit Wasser und Suppengemüse eine Stunde simmern lassen bis er butterzart ist. Kein Salz..der Pulpo bringt sein eigenes mit. Den Oktopus entweder in Scheiben schneiden und auf dem Kartoffelsalat anrichten oder in einzelne Arme zerteilen, einölen und noch mal kurz grillen (oder in einer Pfanne anrösten)…

SUSI'S NOTIZEN

Pulpo Größe nach Hunger oder ob das Rezept ein Antipasto oder ein Hauptgericht sein soll.

ZUBEREITET VON SUSI

‚Pulpo ist eine Kunst. Es gibt verschiedene Schulen ihn zart zuzubereiten. Wenn ich Besuch bekomme und frage, was ich zu essen machen soll heisst es oft: Pulpo auf Kartoffeln!‘

INTERESSANT

„Kartoffeln sind basisch, gesund und sehr lecker. Die basische Kartoffel kann einfach, schnell und extrem variantenreich zubereitet werden. Dick macht die Kartoffel übrigens nicht, und auch vor Blutzuckerschwankungen muss man nach Kartoffelverzehr keine Angst haben. Die Kartoffel stammt aus Südamerika. Ursprünglich stammt die Kartoffel (Solanum tuberosum), die zu den Nachtschattengewächsen (Solanaceae) gehört, aus dem Hochland Südamerikas. Dort wurde sie bereits von den Inka angebaut. Im Jahr 1526 reiste die Knolle sodann im Gepäck des spanischen Eroberers und Entdeckers Pizarro erstmals nach Europa.‘ (Quelle Zentrum der Gesundheit)

ALLE KARTOFFEL REZEPTE

Scroll to Top