Harissa Paste

CHILI. PAPRIKA. TOMATEN.

HEALTHY SNACK. MEDITERRANEAN. VORSPEISE.

GUT ZU WISSEN

PREP ZEIT | 10 MINS
BACKZEIT 30-40 MINUTEN
SCHWIERIGKEITSGRAD | SUPER LEICHT

ZUTATEN

Für etwa 400g Harissa (hält sich lange im Kühlschrank)

30g getrocknete Chilis (vorzugsweise 2 verschiedene sorten)

2 Große Rote Paprika

3 Zehen Knoblauch

170g Tomatenpaste

2 TL Kreuzkümmelsamen

2 TL Koriandersamen

2 TL Kümmelsamen

Saft von einer Zitrone 

Olivenöl zum Bedecken 

SAISON | ERNTEZEIT

CHILI AUF UNSEREM ACKER
AUGUST - OKTOBER

Hot, vegan, ohne Konservierungsstoffe, nach Gusto variierbar, Mainact, Nebenrolle, wandelbar, gibt dem Essen das gewisse Etwas.

Bis heute mochte ich Harissa nicht. Ich kannte die Paste nur gekauft und bilde mir ein, in erster Linie, die Konservierungsstoffe und den vielen billigen Zucker herauszuschmecken… und das ganze blöde Zeug, was im Dunkeln leuchtet… dieses Rezept ist ein echter Gamechanger…klar: macht mehr Arbeit, als kaufen… ist aber wirklich die Mühe wert….der Duft…der Burner im Abgang … einfach HOT!

Wenn die Paste verdünnt wird, kann sie jedes Gericht pimpen… Pasta, Suppen, Ofengemüse, whatever… Vielleicht nicht unbedingt Griesbrei.

ZUBEREITUNG

Die getrockneten Chilis für etwa 30 min im wasser einweichen, währendessen 2 rote paprika mit kokosöl einreiben und bei ca 200 grad umluft für ca 35-40 min in den ofen bis sie aussen langsam schwarz werden. paprika rausholen und in eine schüssel bedeckt mit frischhaltefolie legen und für 10min beiseite stellen. ( durch die kondensation löst sich die schale besser).währenddessen die gewürze (koriander etc) in der pfanne für 3-5 min. anrösten bis sich das aroma entfaltet, dann in einem mörser alles zu einem pulver reiben. 

chilis aus dem wasser nehmen und die stiele entfernen, bei bedarf auch die kerne, falls man es nicht so scharf möchte. in einem food-processor 3 zehen knoblauch kleinhächseln, danach die chilis, die geschälte paprika, die tomatenpaste und die gewürze dazugeben, salz pfeffer und zitronensaft rein und alles cremig pürieren. falls es zu fest ist kann man etwas von dem wasser in dem die chilis eingeweicht wurden dazugeben also dieses nicht direkt wegschütten. wenn nötig nochmal mit etwas säure abschmecken und dann in ein weckglas füllen und mit olivenöl bedecken.

ZUBEREITET VON LAURENT

Spice spice baby!

INTERESTING

Chilis enthalten dreimal so viel Vitamin C wie Zitrusfrüchte. Außerdem enthalten sie Betacarotin und die Vitamine B1, B2 und B6 und als einzige Gemüseart auch Vitamin P.

Chili regt den Stoffwechsel an. Forscher in den USA stellten fest, daß sich die Stoffwechselrate nach Chiligenuß um ca. 25% erhöhte. Capsaicin, daß in scharfen Schoten in höherer Konzentration vorkommt, regt außerdem die Bildung von Speichel und Verdauungssäften an.‚ Quelle

Harissa
Scroll to Top