Sterneacker Supper Club

STERNEACKER SUPPER CLUB

Wie organisiert man einen Supper Club, wo doch keiner weiß, was das ist?

Kein Problem! Unsere Sterneacker-Community ist zu jedem Schabernack bereit.

Die Gesichter unseres Blogs d.h. unsere ersten Gastköche, waren diesmal bei mir (Sue) zu Hause eingeladen und brachten die Gerichte mit, die sie für den Blog gekocht hatten.

Ich habe die Lücken vollgekocht.

Das war ein FEST!!!… und auch unser Babies‘ STERNEACKER erster Geburtstag.

Als die Reise unseres Foodblogs letztes Jahr startete, wussten wir auch noch nicht, dass wir einen Supper Club starten werden. 

Ab sofort einmal pro Monat wird an einer Secret Location gefuttert. Der Ort wird 24 Stunden vorher bekannt gegeben.

Hier treffen sich Foodies, essen, trinken und haben Spaß.

Ziel ist es, sich auszutauschen, neue Leute kennenzulernen und vor allem: genießen!

An unserem ersten Abend wurden die Rezepte von den einzelnen Köchen mit kleinen Anekdoten präsentiert – alles ganz spontan. Es wurde ein Winzer vorgestellt, heiter von unseren Kochevents und den Shootings berichtet – auf dem Balkon Oktopus gegrillt  – ein paar Gläser zerdeppert – und geflirtet (haben wir im Nachhinein erfahren) so soll´s sein ☺

Beim heiteren Grillen mit Thomas auf dem eisigen Balkon, sahen wir durchs Fenster eine lange durcheinander gedeckte Tafel (keine zwei gleichen Gläser oder Teller, wurscht!!!)…mit wild gestikulierenden und glücklich mampfenden Menschen und dachten…toll, dass wir dazu gehören und da gleich wieder reindürfen.

Bei den nächsten Supper Clubs wird Sterneacker vermehrt kochen aber auch weiterhin auf die Cooking Power unserer Community zurückgreifen.

A star is born — yeahhh Sterneacker: happy birthday und welcome SupperClub…

oder auch Sabberklapp…

 

Wer beim nächsten Supperclub dabei sein möchte, kann sich hier anmelden oder 

eine E-mail an sue@sterneacker.de schicken.

A TRIBUTE TO PINA

STERNEACKER SUPPER CLUB NO.1
1-year birthday @susishome

Mega lieben Dank an unsere Gastköche Thomas, Julia, Moni und Anna, die mit ihren wunderbaren Künsten, zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

sterneacker supperclub darmstadt

STERNEACKER SUPPER CLUB NO.3
@klassikprojekt

Super lieben Dank an Klassikprojekt für die Bereitstellung der Location 

und Peacefully Delicious für den mega leckeren Tempeh.

Unsere Lieblingswein des Abends war dieser wundervolle  Bergsträßer Biowein Feligreno aus Bessungen.

Mega lieben Dank an unsere Gastköche Thomas und Anna, die mit ihren wunderbaren Künsten, zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

Scroll to Top